typisch Terjung: alles, außer perfekt
typisch Terjung: alles, außer perfekt
typisch Terjung: alles außer perfekt
typisch Terjung: alles außer perfekt 

Reime - bunt gemischt

Es wäre schön, wenn Sie den einen oder anderen Reim für sich entdecken. Wie immer steht es Ihnen frei, diesen Reim/diese Reime privat und mit Quellenangabe zu nutzen. 

Sag mal, war das letzte Jahr

mehr als ein Augenblick

denkst Du drüber nach was war

schaust Du gern darauf zurück

gibt es Großes zu berichten

ist`s im Rückblick ein Genuss

würdest anders Du gewichten

wenn Du es wiederholen musst

natürlich bleibt Dir das erspart

kein Murmeltier wird grüßen

hast Lebensfreude Dir bewahrt

und wirst das „neue Jahr“ genießen

 

Und genau in diesem Sinne

halt ich inne

und erheb auf Dich mein Glas

liebe ……….. >>>wünsch Dir was<<<

 

 

50 in erster Linie nur `ne Zahl, doch siehst Du genauer hin, kommt Dir so manches in den Sinn.

Was Dich mit 20 noch schockierte, und mit 30 irritierte, hast Du mit 40 registriert, mit 50 sagst Du ungeniert, dass Dich das nicht mal interessiert

Zu Omas Zeiten fällt Dir ein, war`s schwierig 50 Jahr zu sein. Und auch Mutti wusste schon, ab 50 rennt die Zeit davon

Heute dröhnt aus jeder Ecke, selbst schuld, falls sie sich verstecke. Die 50 wurde ungeniert zur 35 degradiert. Dass die Haut nicht mehr ganz glatt

und Manche Cellulitis hat, dass durchtanzte Nächte schlauchen und wir etwas Ruhe brauchen, wird durch Erfahrung wettgemacht. Humor ist wenn man trotzdem lacht.

 

Endlich 18

 

 

Seit heute lebst Du selbstbestimmt, was einschließt wenn genau man`s nimmt,

dass man Dir nichts verbieten kann, auf Dich alleine kommt es an.

 

Was Dir als Privileg jetzt scheint, und von uns durchaus ernst gemeint

entpuppt sich, schaust genau Du hin, nicht unbedingt als Hauptgewinn

Dir steht der Sinn nach einer Sause, trinkst Alkohol statt wie sonst Brause

nur zu, man kann`s Dir nicht verwehren, nur darfst Du Dich auch nicht beschweren

wenn Dir danach so richtig schecht, und man Dir sagt: "geschieht Dir recht"

Du willst in den Urlaub fahren, also ....... mußt Du tüchtig sparen

doch macht Sparen keinen Sinn, haut`s mit dem Beruf nicht hin

Immerhin darfst Du entscheiden, bringt er Freuden oder Leiden

und um letzteres zu meiden, wähl ihn sorgsam, unbescheiden

knie mit aller Kraft Dich rein, lerne auf Dich stolz zu sein

Gerade jetzt stellst Du die Weichen, was Du einmal wirst erreichen

steck Dein Ziel etwas zu hoch, streck Dich und Du schaffst es doch.

 

In diesem Sinne....................