typisch Terjung: alles, außer perfekt
typisch Terjung: alles, außer perfekt
typisch Terjung: alles außer perfekt
typisch Terjung: alles außer perfekt 

Wie Reime zur Geburtsrede werden 

Da ich meine "Geburtstagsbücher" im Freundeskreis verschenke, überschneiden sich naturgemäß die Ereignisse. Deshalb durchbrach ich die Routine, und beschrieb das Ziel der geschenkten Städtereise. Was soll ich sagen: die Nächste will jetzt nach Venedig. Das Original ist natürlich in gewohnter tt-Manier illustriert. 

 

Wien - Stadt der Sehnsucht

Die 6te 0 wird heut geehrt

Obwohl die gar nicht so begehrt

so mancher ist gar schadenfroh

fragt gradheraus: „wie geht`s denn so?“

Gut …… sagst Du

Sieht man das nicht?

Die Null ist doch ein Leichtgewicht

Jedoch steht vor ihr eine Zahl

kommt`s drauf an

 

Erstmal stand die   0 allein

so um 55 soll das gewesen sein

damals geschah, wovon man heute noch spricht

nein liebe

 

                              Ingrid

 

Deine Geburt meine ich nicht

keine geringere als

 

                     Marie-Antoniette

 

lag in den Armen der Mutter, neugeboren im Bett

Damit man mir das auch wirklich glaubt

hab ich die historische Rolle geraubt

gefährlich war`s, und kalt die Nacht

zudem war die Rolle von Soldaten bewacht

leider, leider fiel mir zu spät erst auf

in goldenen Ziffern stand 1755 drauf

           (hier überreichte ich eine „Schriftrolle“)

Exakt 200 Jahre später

ob ihr es glaubt oder nicht

lieh

                   Romy Schneider

der Monarchie ihr Gesicht

Habt ihr mitgerechnet, dann wird euch klar

dass dies anno

 

                               1955

war.

Als ich diese Filmspule sah, war ich gerührt

drum hab ich – nur für Dich – dieselbe „entführt“

Wo ich die fand?

Glaube mir – Ingrid – das behalt ich besser für mich

Nur soviel ……………………………… ich riskierte das gerne für Dich.

           (hier überreichte ich eine „Filmspule“)

 

Ein Risiko allerdings scheint mir zu groß

nämlich:

dass Du Dich fragst: was erzählt die mir bloß

 

Natürlich gäbe es über

 

                                1955

 

weit mehr zu erzählen

doch hab ich mich gefragt, warum soll ich Dich quälen

letztendlich war

 

                            1955

 

das Jahr

in welchem

 

Hanna …………………………… ihre „Große“ gebar

 

 

Die Jahre 0  bis 9 verlaufen nach Plan

bekommst Haare und Zähne, fängst zu sprechen an

Kindergarten und Schule, Deine täglichen Pflichten

darüber weiß ich nichts zu berichten

 

Die 1 vor der 0 , Du bist nach wie vor Kind

Ich einen Skandal in der Stadtchronik find

die heiligen Hallen Deiner Stadt sind entweiht

weil Mick Jagger versautes ins Mikro schreit

 

                               1965

 

war`s, so steht es geschrieben

unaussprechlich was die Rolling Stones trieben

manch Mädel erwachte in fremden Kissen

ob weiteres lief?

woher soll ich das denn wissen?

„Deine“ Stadt befand sich in Hysterie

wer dabei sein konnte, vergisst es wohl nie

wen ich Dir jetzt gebe, dieses Bild in der Hand

(ich überreiche ein Foto)

dann frag lieber nicht, wie ich es erstand

und auch nicht, was Jagger mit Dir zu tun hat

n i c h t s, Du lebtest in einer anderen Stadt.

 

                        1975

 

vorne steht jetzt die     2

endgültig ist Deine Kindheit vorbei

ein roter R4, steht treu Dir zur Seite

und gar nicht so selten, suchst Du das Weite

eng war`s zu dritt, hinten auf dessen Bank

dass wir Colmar erreichten, Deinem Gasfuß sei Dank

selbst die Formel 1, Nicky Lauda allen voran

1975 von Glück sagen kann

dass Du an den Rennen nicht teilgenommen

sonst wäre Lauda  nur auf Platz 2 gekommen

seinen ersten WM-Titel konnte er nur erringen

weil sich Dein R4 weigert, ihn zu bezwingen

 

Noch während ich schreibe – steigt in mir hoch

Ingrid …. sag mal ….. weißt Du es noch

mit Uschi – zu viert – in deren Passat

weil außer Gepäck noch Proviant Platz drin hat

souverän und entspannt saß Uschi damals am Steuer

nur der Wurzenpass war ihr nicht ganz geheuer

jammern und heulen, würde nichts bringen

irgendwer musste den Anstieg bezwingen

Handbremse gezogen, auf ein Wunder gewartet

jetzt wurde erneut der Motor gestartet

Handbremse gelöst, erster Gang eingelegt

mucksmäus`chen still, weil keine sich regt

nur Ingrid am Steuer, reckt trotzig ihr Kinn

phhh ---- 18% na, das krieg ich doch hin

eine Stunde später, war der Pass überwunden

nach einem weiteren Tag – Kavala gefunden

ein Urlaub wie er nur selten gelingt

der Abreisetag Herzschmerz und Tränen bringt.

 

                      1985

 

 

steht vor der Null dann die 3

damit ist dann auch Deine Jugend vorbei

während Du immer noch träumst

von der Stadt dieser geilen

lässt Reinhard Fendrich Dir musikalisch mitteilen

wenn Du erst siehst „Deine“ Stadt in der Nacht

wirst Du verstehen was ihren Zauber ausmacht

und ein weiteres Mal wurd ich für Dich zum Dieb

weil ich die Noten vom Lied – und dessen Text Dir abschrieb

(Einspieler: haben Sie Wien schon bei Nacht geseh`n)

 

 

Schon verdrängt die  4  Deine  3

weil`s  wieder ein Runder – nahmst Du Dir frei

hättest zu gern an einem Ball teilgenommen

leider jedoch keine Karten bekommen

deshalb habe ich `95 einen Paparazzi bestochen

welcher für Dich dann die Regeln gebrochen

der schoss ein Foto von Shirley McLean

von Placido Domingo und Sophia Loreen

diese 3 mussten noch nicht einmal warten

bekamen obendrein, geschenkt ihre Karten

Deine wurden leider von einem anderen ersteigert

die Herausgabe an mich dieser glatt hat verweigert

weshalb ich erneut Dir ein Bild überlasse

obwohl ich doch sonst, Wiederholungen hasse

(ich überreiche eine Collage)

 

                                    2005 

 

das halbe Jahrhundert ist voll

„Deine“ Stadt ist gealtert, doch immer noch toll

jetzt steht im Fokus deren sportliche Seite

doch wenn es um Sport geht

suchst Du lieber das Weite

vor 3 Jahrzehnten war das noch nicht so

Du spieltest Handball und das machte Dich froh

dass Eishockey Dich nicht interessiert, ist schließlich vielen anderen passiert

die Eishockey-WM dort – vor Ort

wird der Stadt wohl zu teuer – oder warum sonst – erhöht sie die Steuer

 

 

2015  die Gegenwart lockt

Du hast 59 Jahre gerockt

jetzt bist Du      

 

                                     60

 

doch was bedeutet das schon

„Deine“ Stadt hat – weiß Gott – entschieden mehr Tradition

Ich denke, Du kennst den Namen der Stadt

die so manche Berühmtheit hervorgebracht hat

den schönsten Boulevard samt „gold“nem Quartier

selbst Armani und Prada findest Du hier

 

 

So ……….meine Kehle ist trocken, mein Glas furchtbar leer

die Stadt ist beschrieben und gibt nichts mehr her

und doch ……………….. lohnt es noch, diese Stadt zu besuchen

ich war schon dabei …………… Dir ein Hotel zu buchen

Gerade rechtzeitig fiel mir noch ein

mit      60    wirst Du anspruchsvoll sein

drum überreiche ich Dir hier von Herzen meine Gabe

doch frag wieder nicht, woher ich die habe.