typisch Terjung: alles, außer perfekt
typisch Terjung: alles, außer perfekt
typisch Terjung: alles außer perfekt
typisch Terjung: alles außer perfekt 

Politik und Reime

Passt das zusammen? Reime und Politik. Muss es immer zusammenpassen? Passt in der Politik immer alles?

Anmerken möchte ich: das sind Reime. Sie spiegeln lediglich die täglichen Nachrichrten und  nicht meine persönliche Meinung, 

 

Machen Sie sich Ihren Reim draus

Parteien zur Wahl

Quo vadis, Deutschland --wohin geht Deine Reise?  Wer reicht letztendlich wem die Hand, und wer bestimmt die Preise?

Da wird verhandelt, diskutiert, verworfen und erzwungen. Dann das Ergebnis präsentiert: Verhandlungen misslungen

 

Den Schuldigen rasch ausgemacht -- sofort wird er gegeißelt. Dabei hat er nur eins gemacht:  sein Wort in Stein gemeißelt

Als schwarzer Peter präsentiert -- wird zukünftig der Mann. Dass man nun doch nicht mitregiert -- kreiden sie ihm an

Ein Aufstieg wäre das gewesen -- ihr Wort hätte Gewicht.  Zum Auto obendrauf die Spesen -- nun gibt`s das alles nicht.

 

Quo vadis, Deutschland-- Du wirst kaum mehr erkannt, fest verzurrt am Gängelband -- Demokratie genannt

Es scheint, als wäre uns egal  -- wie lang die sich noch streiten. Nur knapp 11 Wochen nach der Wahl --  sind sie am vorbereiten

Die zweite Kerze wirft ihr Licht -- direkt auf das Problem. Die Genossen wollen nicht -- dabei war`s so bequem

so langsam ist es an der Zeit, hopp oder topp zu sagen. Manch Einer wär` sofort bereit, ein And`rer will`s nicht wagen.

die Basis erstmals eingebunden, der Nachwuchs diskutiert. Ein Ausweg ist zügig gefunden, und wieder wird sondiert.

 

Am Kranz die dritte Kerze brennt, man sollte sich beeilen. Wenn man die GroKo KoKo nennt, lässt sich die Last verteilen.

Weihnachten steht vor der Tür, jetzt wird erstmal pausiert. Die freie Zeit nutzt man dafür, dass man verklausuliert.

Und über allem wacht die Frau, übt sich in Geduld. Ist Kanzlerin und weiß genau, sie trifft keine Schuld.

Entscheidungen sind wohldurchdacht, rein ist ihr Gewissen. Was man hinterher draus macht, muss sie ja nicht wissen.

Daher fällt`s ihr nicht allzu schwer, im Hintergrund zu warten. Bis dahin wird sie wie bisher, im Alleingang starten.

 

Quo vadis Deutschland, das Ziel noch immer offen.  Die Basis gab euch freie Hand, wir alle sind betroffen.

Ministerien wurden verteilt, leider nicht nach Quoten. . Doch weil`s in der EU wohl eilt, war Dringlichkeit geboten.

Im Übrigen ist`s eh egal, wer dieses Land verwaltet. Weil`s Mutti wie schon vor der Wahl, nach ihrem Kopf gestaltet.

Wie Marionetten an der Schnur, die Minister tanzen.  Ihr Job verlangt letztendlich nur, zu nicken zu dem Ganzen.